Gemeinschaft

Eine Kirche ohne lebendige Gemeinden und Bezirke ist nicht vorstellbar. Kirche wird unter anderem dann erlebbar, wenn Menschen in der Kirche handeln, so ist im "Katechismus der Neuapostolischen Kirche in Fragen und Antworten" zu lesen. So ist Christsein keine passive Eigenschaft von getauften Menschen, sondern bedeutet aktive Mitgestaltung in Seelsorge und Verkündigung. "Gehet hin in alle Welt" und "Handelt damit, bis ich wiederkomme" sind Aufforderungen zu aktivem Christsein, das sich in den Gemeinden und Bezirken finden lässt.

 

Gottesdienste für alle

Zu den Aktivitäten gehört das Feiern von Gottesdiensten mit Singen, Beten, Predigen und seinen liturgischen und sakralen Elementen. Neben den Gottesdiensten für die gesamte Gemeinde gibt es besondere Gottesdienste für Kinder, Jugendliche, Senioren und weitere Gruppen in der Kirche. Die Spendung der Sakramente und Segnungen zu besonderen Anlässen haben Platz in den Gottesdiensten.

Unterrichte und Gesprächskreise

Ebenso zählen die Unterrichte der Kinder in Biblischer Geschichte und die Begleitung der Heranwachsenden auf ihrem Weg zum eigenverantwortlichen Christsein zu den Aktivitäten der Kirche in Gemeinde und Bezirk.

Gesprächskreise gibt es unter anderem für Jugendliche, Amtsträger und Senioren. Für interessierte Gemeindemitglieder werden Gesprächskreise zum Katechismus und zur Bibelkunde angeboten. Für Trauernde gibt es Gesprächskreise zur Trauerbegleitung, Kirchenmitglieder mit Suchterkrankungen durch Abhängigkeiten können sich in Selbsthilfegruppen einfinden.

Musik

Musik spielt in den Gemeinden und Bezirken eine wichtige Rolle. Musizieren mit Kindern in Singgruppen und Instrumentalspielkreisen in den Sonntagsschulen und Kindergottesdiensten zählen ebenso dazu wie Chor- und Instrumentalmusik bei der Gestaltung der Gottesdienste. Gemeindegesang zu Orgelbegleitung und Chorgesang während des Gottesdienstes tragen als liturgische Elemente maßgeblich zur Gestaltung der Gottesdienste bei.

Ökumene und kommunale Öffentlichkeitsarbeit

Viele Gemeinden pflegen Kontakte zu den christlichen Nachbarn am Ort. Dazu zählen gegenseitige Einladungen zu Gemeindejubiläen oder anderen festlichen Gelegenheiten. Teilweise gibt es konfessionsübergreifende Treffen von Senioren- und Jugendkreisen.

Teilnahme neuapostolischer Gemeinden am öffentlichen Leben am Ort geschieht auf unterschiedliche Weise. Unterstützungen der ortlichen Tafeln, Beteiligungen an Stadtteilfesten, Engagement in der Flüchtlingshilfe und auch Mitwirkungen in kommunalen Seniorengremien sind einige Betätigungsfelder.

Freizeit und Geselligkeit

Weitere Aktivitäten, die das Gemeindeleben ausmachen, finden im Freizeitbereich statt, beispielsweise bei Sommerfesten der Gemeinden oder des Bezirks. Teilweise finden in den Gemeinden regelmäßige Sonntagscafés nach den Gottesdiensten statt, die das Miteinander in der Gemeinschaft pflegen.

Kontakt

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns unter 0800/1234567 und info@nak-bezirk.de

Interessante Links

  • Neuapostolische Kirche Westdeutschland
  • Neuapostolische Kirche Nachbarbezirk